016 – Purpose. Die große Unbekannte. Mit Fabian Kienbaum (CEO Kienbaum Consultants)

Purpose.  Steht neben Nachhaltigkeit der Sinn und Zweck eines Unternehmens über das reine Profitstreben?

Was hat Purpose mit Führung zu tun? 

Welche Relevanz hat es für neue Talente? Wo unterscheiden sich Purpose, Mission und Vision? Kienbaum hat gefragt – mehr als 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben geantwortet.

Automated Transcript by Auphonic:
[00:00:00] Music.
[00:00:13] Im neuen Erde 5.0 Perspektivwechsel Podcast treffen sich Karl-Heinz Land und Roland Fiege regelmäßig mit spannende Menschen.
[00:00:21] Sprechen über die Herausforderung der Zukunft Fluch und Segen der Digitalisierung besprechen über die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz und der datenökonomie.
[00:00:31] Ist die Digitalisierung letztendlich der Hebel für mehr Nachhaltigkeit und der Weg zu einer ökologisch sozialen Marktwirtschaft.
[00:00:39] Eine kritische Betrachtung der Gegenwart mit einem optimistischen Blick in die Zug.
[00:00:45] Willkommen zurück bei Erde 5.0 Perspektivwechsel ihr Podcast rund um das Thema Digitalisierung und ja wie es in der Zukunft nach Krone so weitergeht.
[00:00:55] Heute wie immer mit unserem Karl-Heinz Land zugeschaltet aus dem schönen Hennef einen schönen guten Morgen Karl-heinz guten Morgen Roland.
[00:01:03] Karl-Heinz Land bekannt als Investor Derwisch auf vielen Bühnen Sprecher Autor und welchen Urgestein dass die Digitalisierung angeht nicht nur in Deutschland und wir haben heute einen besonderen Gast.
[00:01:16] Nämlich den Fabian Kienbaum einen wunderschönen Morgen Fabian guten Morgen Roland
[00:01:22] Fabian Kienbaum hat einen sehr interessanten Titel ist schief im Powermat Officer von Kienbaum Consultants International GmbH und wenn ich mir das so anschaue was der junge Mann schon alles gemacht hat also natürlich auf,
[00:01:34] Pop internationalen Schulen gewesen International sehr viel consultancy gemacht und Erfahrungen gesammelt aber das interessanteste finde ich er kommt ja aus Gummersbach und was kommt sonst noch aus Gummersbach außer ursprünglich die Firma Kienbaum.
[00:01:48] Natürlich eine sensationelle Handball Truppe VfL Gummersbach fahre auch mal aber das wichtigste denke ich seit 2014 ist Fabian Kienbaum
[00:01:57] das Familien Business also im Familie bist das natürlich sehr intensiv tätigt und kümmert sich dort um.
[00:02:03] Ja alles was digital mit dir getan zu tun hat und natürlich auch Investitionen in digitale Startups und Firmen habe ich das so richtig zitiert Farbeffekt zusammengefasst genauer Vorrang aloha Serviette.
[00:02:17] Genau wir haben heute noch mal das Thema so als als über Thema das
[00:02:23] Purpose im Programm das war ja vor ein oder zwei Personen mit dem Frank Dopheide schon mal hatten der Grund dafür dass im Kienbaum mit human unlimited
[00:02:33] eine Studie veröffentlicht hat er wenn wir später drüber sprechen beginnen wir erstmal unser ersten Kategorie nämlich was ist so für euch heute die Schlagzeile des Tages was beschäftigt euch denn.
[00:02:43] Am stärksten heute morgen Griffel wir fangen wir immer an mit dir gerade Heinz zu her immer so gute guten hallo guten Morgen Roland
[00:02:53] ich vermisse ganz vorne steht natürlich Trump tritt wieder in den Wahlkampf ein es stellt sich ja jetzt da als der große Bezwinger von Corona.
[00:03:04] Übrigens das macht er jetzt auch schon wieder brav ohne Maske weil das ist ja alles gar nicht gefährlich weil
[00:03:10] jeder kriegt ja jetzt das treatment das auch eher bekommen hat und zwar kostenlos jeder Amerikaner ne
[00:03:16] die 210 000 Toten wahrscheinlich dann auch im Nachhinein so posthum sozusagen und bewundert sich eigentlich gar nicht mehr so richtig
[00:03:26] ich sehe dann schon die nächsten Kranken wie die dann auch mit dem privat Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden und dann
[00:03:34] diese Bluttransfusion bekommen diese eigen Körperbehandlung Dessert für die anderen offiziell noch gar nicht geben darf weil das zu verfahren ist ja noch nicht zugelassen naja aber ich will Spaß beiseite
[00:03:46] in in Deutschland kämpfen war auch mit Coronavirus Ende ich nur mal so an dass die Aktion rund um das beherbergungs Verbot so denke
[00:03:55] das ist ein ganz lustiges Thema ja vorhin schon erwähnt ne du darfst von Köln nach Mannheim fahren aber nicht von Mannheim nach Köln also
[00:04:05] und da gibt’s jetzt sei ganz wunderbare Blüten da kann vielleicht nachher auch der Fabian noch was drüber sagen
[00:04:12] das erschwert so ein bissl das Business leben in mancherlei Beziehung.
[00:04:17] Ich selbst bin auch jetzt betroffen weil wir am Wochenende was machen wollten das geht jetzt nicht weil das beherbung beherbergungs Verbot besteht.
[00:04:27] Ja und die Frage ist dann einfach wie wird sich das weiterentwickeln wir haben tatsächlich in einem der Beteiligungen von mir
[00:04:36] die Firma knickbilder hatten wir letzte Woche mal drüber gesprochen
[00:04:39] da gab es jetzt den ersten Corona Fall und jetzt sind alle Arbeiten im Homeoffice und wir suchen dann nach einem Kontakt
[00:04:47] mit denen die Leute in den letzten sieben Tagen Kontakt hat
[00:04:52] Land man also bemerkt jetzt das ist ganz schön aufwendig und ja auch eher der sehr sehr lästig und störend im Arbeitsalltag
[00:05:02] also die Einschläge kommen näher quasi die Einschläge kommen näher.
[00:05:07] Na und Fabian was beschäftigt dich so heute morgen als allererstes ja sehr ähnlich also ich habe auch bin immer fassungslos und irgendwo schockiert.
[00:05:17] Wenn ich am Morgen dann die Bilder dieser Wahlkampf Touren sehe jetzt so wie Karlheinz das berichtete Donald Trump.
[00:05:24] Es wurde ja irgendwo auch durchgestochen dass er überlegte ich weiß nicht was stimmt vielleicht war es Fake News dass er mit einem Superman Shirt sich aus dem Krankenhaus.
[00:05:33] Präsentieren lassen Beute und aber im übertragenen Sinne daneben natürlich Corona weil es auch bei uns so.
[00:05:43] Wir haben ja so viel Frequenz Geschäft und die Einschläge kommen auch näher wir haben das bisher.
[00:05:48] Gut dargestellt bekommen also dass wir in eigener Sachen unseren Unternehmen betroffen waren aber wenn ich jetzt auch so ein Freundes Bekanntenkreis gucke
[00:05:56] die Kitas müssen schließen wir sind hier in Köln ja auch in dem Hotspot Gebiet und das spürt man so es ist irgendwo auch viel Unsicherheit nicht ich finde auch.
[00:06:06] Bin jetzt jemand der da der auf die Politik.
[00:06:09] Irgend Wiedereintrittsstelle ich habe alle suchen irgendwohin dringend Antworten und manchmal mutet es aber etwas komisch an wenn die Kinder unter Quarantäne gestellt werden und die Eltern nicht.
[00:06:21] Ja wir sind schon mittendrin für versuchen das Beste draus zu machen und zuversichtlich zu bleiben ich glaube das ist entscheidend.
[00:06:28] Ja ja also ich bin kann da leider auch nur dieselbe Kerbe schlagen wir sind ja wir haben im Juni glaube ich angefangen jetzt ist die 16 Folge
[00:06:35] und quasi schon mitten in der Korona Zeit haben uns über den Sommer schon fast gefreut es schien so ein bisschen lockerer zu werden ist schien so ein bisschen vorbei zu sein aber bei uns ist jetzt auch ganz konkrete man also ich wohne in der Nähe von Weinheim und Mannheim ist so dominierte zu sportlich zumindest mal
[00:06:52] von dem Eishockey und da gab es auch bei den Junge hat laden die jetzt schon wieder trainiert haben und auch schon aufspielen unterwegs waren gab es also mehr der Coroner Fälle das heißt Training fällt komplett aus auch für meinen kleinen und Andys beherbergungs Verbot schlägt natürlich auch rein weil dann natürlich alle die mit
[00:07:10] Reisebranche übernachtungs Branche und Immobilien in der Richtung wie wir das auch gemacht haben bis bis März sehr sehr stark betroffen ist also das macht.
[00:07:19] Gerade keinen Spaß und obwohl es sich so gut angefühlt hat ja wir müssen weiter in die Digitalisierung gehen und
[00:07:25] gucken unsere Geschäftsfelder dort entsprechend ausbauen denn viele alte Zöpfe die werden wir abschneiden müssen und die wär doch nicht mehr so zurückkommen befürchte ich wie es mal wie es mal war.
[00:07:35] Merlot aber da muss man dir ja sagen
[00:07:38] wenn man sich das im Moment anguckt Lufthansa weiter unter Druck der Vorstand der Lufthansa sagt jetzt 20-24 hoffen sie dass du wieder weiter auf dem normalen Verkehr sind.
[00:07:52] Kreuzfahrtindustrie ihr habt das mitbekommen die KfW die Kreditanstalt für Wiederaufbau.
[00:07:58] Scheinbar für 100000000000 Kreuzfahrtschiffe finanziert die fürs Ausland gebaut wurden,
[00:08:06] und er jetzt hat man die gesamte Kreuzfahrtindustrie innen ins Urlaub
[00:08:11] geschickt weil die können die Zinsen nicht mehr zahlen und wenn die KfW denn diese 100000000000 jetzt wenn die nicht regelmäßig bedient werden dann müssen die die aus den Büchern nehmen also hat.
[00:08:22] Entschlossen gesagt gekriegt für zwei Jahre Zins Urlaub ich nehme an dass es ab
[00:08:26] dir dann bei euren Backen auch alle privat der Sage sende den Begriff den kannte ich noch nicht etwa einmal bei meiner Sparkasse musst du einfach anfragen die werden da ganz bereit der ist könnte nur sein dass dein Kreditvolumen nicht hoch
[00:08:38] genug ist also ich glaube die machen das erst so ab 12 Milliarden Roland er soll ein bisschen Luft nach ja du musst erst bissl aufstocken dann wird das schon klappen,
[00:08:48] na und und wenn man dann anguckt was in der Automobilindustrie passiert ich stelle einfach immer mal wieder die Frage sagt mal.
[00:08:57] Wollen wir denn tatsächlich dass das alles wieder so wird wie es vor
[00:09:02] Corona war also müssen wir für 19 € nach Malle fliegen ja oder nein
[00:09:07] müssen wir für 449 € auf die große Kreuzfahrt gehen eine Woche Vollpension mit allem zig und sauber er war das eigentlich alles richtig was wir da getan haben und ich
[00:09:20] denke ja immer wieder fabian hat es vorhin angesprochen mein Lieblingszitat im Moment von Schumpeter ist ja.
[00:09:28] Die schöpferische Zerstörung die in dazu
[00:09:32] um Systemfehler zu vermeiden oder zu beheben und eine Neuordnung in den etablierten Wirtschaftssystem herzustellen und meine These ist halt.
[00:09:42] Ja wir brauchen so eine schöpferische Zerstörung und Corona der bei allem Schrecken die ist verbreitet wir haben ja gerade über geschlossene Kitas geschlossen Schulen ausfallen Arbeit gesprochen
[00:09:56] aber vielleicht müssen wir uns auch ab und zu mal besinnen und überlegen wie könnten wir manche Dinge vielleicht auch ein bisschen anders regeln.
[00:10:04] Fabian ohne dass du das gestern Nähkästchen plaudern musst bei euren Kunden und ihr macht der viel Beratung habt ihr viel mit
[00:10:11] ihr seid der Unternehmensberatung Zürich wollte Beinwil Beratung ja natürlich mit sehr viel denke ich unterschiedlichen Branchen und und Unternehmen zu tun
[00:10:18] wie ist denn dort ist immer sind die begeistert vom Begriff der schöpferischen Zerstörung oder ja wie viel siehst du dort im Moment an die Haltung.
[00:10:26] Also ich dachte es ist total unterschiedlich geartet nicht wir haben ja.
[00:10:32] Bei allem Bronson die mit dem Rücken zur Wand stehen auch gewinnerbranchen.
[00:10:37] Beide hier in Köln auf die Rewe die die sind ganz gut unterwegs hat es gibt ja viel es gibt ja auch viele positive Beispiele im Handel es gibt ja auch viele Unternehmen aber auch.
[00:10:47] Sage mal so aus dem aus dem Rückgrat der deutschen Industrie Maschinen und Anlagenbau das.
[00:10:53] Ich höre eh nicht leiden sondern die die meisten Unternehmer und Unternehmen die mit den wir zu tun haben den stellen.
[00:11:01] Machen das Beste aus der Situation und haben glaube ich auch erkannt das sagte Karl-heinz ja gerade wir wir leben ja auf der einen Seite haben Industrien.
[00:11:10] Die Liegen total unter dem Brennglas wegen Corona und andere.
[00:11:17] Haben das aber auch wirklich genutzt um sehr sehr viele Innovation Transformation 2h Ban entsprechend beschleunigen umzusetzen es gibt doch auch dieses schöne Womo mittlerweile wäre es irgendwie hier unser erfolgreichster Digitalisierer der letzten Jahre,
[00:11:32] Chrissi die aussieht Theo dann ist covid-19 und das erleben wir das erleben wir schon an vielen Stellen und.
[00:11:39] Das kommt uns ja auch irgendwo zu Gute weil ich sagte ja eingangs die sind ja auch viel unterwegs und ihr könnt euch natürlich vorstellen.
[00:11:46] Wir haben Geschäfte Geschäftsmodelle die können wir teilweise sehr gut virtualisieren.
[00:11:52] Und andere hatten wir im Vorfeld immer gedacht weniger persönliche Gespräche natürlich auch sensible Interviews kann man das denn wirklich über.
[00:11:59] Conference calls und Video und so weiter gut darstellen und dann ist die Bereitschaft aber kundenseitig dass auch durchzuführen beispielsweise ein.
[00:12:08] Hast du schon sehr rasant gestiegen also das zeigt uns ist bewegt sich sehr viel,
[00:12:14] und alle versuchen das Beste aus der Situation zu machen aber es ist natürlich große Unsicherheit darüber gesprochen man kann nicht mehr wirklich groß planen ich meine die Horizonte werden immer geringer wie man sich jetzt tatsächlich aufstellt.
[00:12:27] Aber ich erlebe auch
[00:12:29] vielleicht ist es am Ende schöpferische Zerstörung aber auch ein großer drunkard viele anerkannte kann es auch nicht weitergehen und der ist wir müssen uns an vielen Stellen auch Wandel das erlebe ich schon also ich bin da bin da vorsichtig optimistisch.
[00:12:43] Das tatsächlich ist uns gelingt und nach vorne zu bilden und wenn diese Energie
[00:12:47] doch in der politischen Landschaft ankommt dann bin ich ganz ganz glücklich in der politischen Landschaft
[00:12:53] und in dem Schulbereich weil in der Bildung ist das leider auch noch überhaupt nicht angekommen aber lass mich dir eine Frage stellen
[00:13:03] ich habe ja dieses Booklet geschrieben Stillstand als Beschleuniger was man über uns kostenlos runterladen kann da habe ich ja letztendlich so versucht zu beschreiben
[00:13:12] dass dieser Stillstand zu einem dramatischen Booster für Homeoffice für
[00:13:18] the new work for für Purpose Fans in economy aber auch für neue Innovationen Innovation die war früher in Jahre nicht hinbekommen hat.
[00:13:29] Und du hast das vorhin gesagt covid-19 als der
[00:13:33] der der beste Beschleuniger für die Digitalisierung ne ich habe Mittelständler erlebt die sagten wir haben
[00:13:40] na digitalisierungs Reform eingeführt und umgesetzt in drei Wochen
[00:13:45] darf das hätten wir früher im Projekt uns nicht getraut auf drei oder vier Jahre auf der Zeitleiste zulegen bin jetzt du als jemand der ja gerade mit dem Thema
[00:13:57] neue Jobs Innovationen neue Berufsfelder und Geschäfts Themen.
[00:14:05] Und eben auch das Thema Purpose sich auseinandersetzt wie erlebt ihr das denn Fragen die Unternehmen euch tatsächlich hör mal wir haben hier neues Jobprofil wir brauchen ganz anderes gilt als das was früher passierte.
[00:14:20] Ja also dass das kommt vor es bewegt sich aber noch auf so einer Metaebene also ich sag mal ich sag mal relativ simpel wir erleben natürlich dass der Arbeitsmarkt.
[00:14:33] Aktuell gedreht hat ja die Kombi aus soll mal für Leute die jetzt eine neue berufliche Herausforderung gesucht haben kann bei der Ausseer glorreichen Zeiten.
[00:14:42] Und ich würde würde das jetzt so beschreiben wir sind an.
[00:14:46] Jamal engpassberufe bleibt dieses Phänomen auch so eher sagen wir mal alle digital und IT Job ja besondere,
[00:14:55] über dieses ganze Thema Unix Design Developer in geniert also so an den Stellen Sobek bauen aber auch.
[00:15:04] Schon Enzo an diesem Tag passiert nach wie vor wahnsinnig viel und muss ja auch Leute wir müssen ja jetzt muss der in der digitalen Welt präsent sein du musst dann.
[00:15:13] Wertschöpfung in diese Bereiche in einem seinem aber an den anderen Stellen sagen wir mal.
[00:15:19] Normale Berufsgruppen von keine Ahnung Marketing Asia finance.
[00:15:25] Da ist es schon so dass viele natürlich jetzt in dieser Phase genau gucken was passiert wir sind unsere mengengerüste
[00:15:31] wo müssen wir uns verstärken aber wenn wir nicht unbedingt müssen dann machen wir machen wir es wahrscheinlich eher nicht und an diesen Punkten hat man früher weil man ja auch große Wachstumsziele hatte,
[00:15:41] sehr sehr viel einfacher eingestelltes bedeutet da sind wir schon eine Veränderung.
[00:15:45] Mountain aber auf der Metaebene das beschäftigt Unternehmen sehr sehr stark und das ist glaube ich eine Frage wenn wir von der Arbeitswelt der Zukunft sprechen.
[00:15:54] Nein bedeutet diese Veränderung wenn wir in so eine Hybride Form in 1.
[00:15:58] Für das Thema Kultur für das Thema Führung für das Thema Innovation aber vor allen Dingen auch für das Thema performance.
[00:16:05] Ne leiden wir beispielsweise Produktivitätsverluste oder produktivitäts gewinnen und da kommen wir ja außer sehr dann kommen wir aus dem Serail gegenphase weil.
[00:16:15] Ich glaube in in in same mal Blasen und sag mal wenn gewisse Leute sind teilweise elitäre Ausführung wenn man überspringt die flexibel alles in der neuen Arbeitswelt,
[00:16:26] die Realität in ganz ganz vielen Unternehmen ist aber so das Homeoffice,
[00:16:31] noch eine Ausnahme war und dass sie jetzt über die vergangenen Monate erste hingekommen sind dass du das.
[00:16:38] Traum Skulptur Mann fängt sich auszubilden das dürfen wir bei den ganzen Diskussion nie vergessen,
[00:16:44] wann werden sie schnell da man spricht natürlich auch schnell über die Wissensarbeiter und maximale Flexibilität bearbeiten im Café ist auf der Bahn zu weiter aber die Realität sieht eben anders aus insbesondere natürlich auch für Organisation des liegt auf der Hand,
[00:16:56] wo du eben auch nicht mehr Administration sondern auch Produktion hast,
[00:17:00] und die Abbildung davon wie du das hinbekommst in den Zusammenspiel ja auch in noch mal in der zusätzlichen Vorsichtigkeit kloppen stillstehen das ist der Supergau für Unternehmen,
[00:17:09] Adis spürt auf es ist ganz ganz viel Bewegung.
[00:17:12] Wir glauben es geht in eine positive Entwicklung wenn auch von youwork sprechen eine führe Flexibilisierung erleben aber dass die auch zwangsläufig bei dem Thema Führung.
[00:17:24] Neue Antworten geben müssen und die sind in vielen Fällen noch nicht gefunden ist aber auch ganz normal,
[00:17:29] aber Fabian wenn ich das so höre und du sei es sagst gerade selber new work und informations Arbeiter,
[00:17:36] tatsache ist der Information Worker wurde 1959 erstmals von
[00:17:43] Peter F Drucker envy sehr berühmten und ich verehre ihn sehr Managementberater weil der hat schon sehr früh Themen aufgebracht und der hat
[00:17:52] 59 ist erste Mal gesagt es wird Menschen geben die produzieren nicht sondern die Arbeiten an Informationen und die schaffen Wertschöpfung rein über die Information also über die Information diese gestalten
[00:18:06] und jetzt sind wir 20/20 also dazwischen liegen irgendwie 60 Jahre 70 Jahre und man muss sich ja wundern und jetzt kommst du
[00:18:15] und ihr macht eine Studie und sagt Purpose ne also purpose-driven Organisation und uns sagen die Leute nicht sag mal
[00:18:25] Kienbaum habt ihr da eigentlich noch alle was wollt ihr denn da was alles was in was geht denn hier ab.
[00:18:31] Ja ja das ist so.
[00:18:36] Ich erkläre mal kurz wie das dazu gekommen ist in der Tat viele und das ist auch eine der Kernbotschaften dieser Studie
[00:18:45] bekanntes können wir hier sein wenn mal als Platzhalter verstehe die Diskussion dahinter ist wichtig weil man das am Ende lernt was man herausstellt Physik das ist das relevante aber Purpose ist ein wunderbarer auch hin aber wie du sagst
[00:18:57] das scheint sich auch die Geister dran ist besonder beispielsweise auch in der Krise
[00:19:01] nach dem Motto oh Gott wir haben ganz andere Sorgen also dass er wirklich ein nice-to-have Luxusproblem es liegen wir mal beiseite und andere gehen wieder um auf den Bums sagen hey jetzt erst recht haben wir nicht genau in dieser Krise durch die wir gerade gehen,
[00:19:14] bei uns neue Fragen gestellt die mit Sinnhaftigkeit zu tun haben sowohl für uns privat persönlich.
[00:19:21] Halt eben auf Organisation und wir sind dem Thema nach gegangen weil wir auch das Gefühl hatten.
[00:19:26] Über verschiedene Kundenkontakte aber auch in eigener Sache für uns als Organisation wir wollen das noch mal anders ergründen.
[00:19:34] Wollen den noch mal tiefer gehen und manchmal das kennt die ist es ja hilfreich du hast ja eben so wunderbar Schumpeter.
[00:19:39] Jetzt also wenn man das dann einmal hört in dieser Pracht und dann man das auch vor sich sieht,
[00:19:44] ist die Wirkung der andere und wir haben über das Thema versucht auf meine Ordnungs Arbeit zu leisten wer steckt eigentlich dahinter,
[00:19:51] wie sehen eigentlich Abgrenzung aus vielleicht auch zu anderen normativen Begrifflichkeiten wie Vision Mission claim.
[00:19:58] Leitbild also was ist so alles gibt und sind dann tiefer gegangen und haben eben herausgestellt wir haben gewisse für Thesen gehabt die die lange ist ja auch schon meine Ausführungen Fell zwischen den Zeilen.
[00:20:10] Also wahrscheinlich sind Organisationen die ein Purpose haben am Ende leistungsfähiger wahrscheinlich ist es doch so dass die Bindung die Bindungskräfte zwischen Kunden und Mitarbeitern und diese Organisation,
[00:20:22] höre es wahrscheinlich.
[00:20:24] Ist es auch so dass das irgendwie stärker aufgestellte Kulturen sind die insbesondere diesen Phasen jetzt ja wo man eben in der übrigen Welt lebt und nicht mehr so viel physischen Kontakt hat.
[00:20:35] Der besser performen am Ende weil eine höhere Vertrauenskultur schon ausgebildet worden und so weiter und so fort.
[00:20:42] Und das war eigentlich ein schönes Bild weil wir sind so mal wenn wir so die Kennzahlen der Studie angeht so 45% weiblich 55.
[00:20:50] Sandman Licht zurück Konzern als auf Mittelstand und natürlich auch Familie unternehmen also wir denken repräsentativ und ich finde es immer schön es gibt Menschen die gehen damit die Reaktion daran aber wir haben bisher immer die Erfahrung gemacht.
[00:21:02] Wenn man dann mal in den Discos geht dann verstecken sich vielleicht auch gewisse Vorstellung Hintern anderen Begrifflichkeiten dann kommt man kommt man zum Thema man kommt vom Hölzchen auf Stöckchen und am Ende ist man eigentlich immer wieder da angelangt dass alle das Gefühl haben.
[00:21:16] Hey das Thema ist doch so relevant und hey wir haben ja ganz viel da,
[00:21:20] und diese Ausbildung das sind die Sachen sowieso eine Zwiebel die man schält die ist aber total relevant weil das schafft Orientierung geht nicht nur in den Sinn
[00:21:30] geht auch Orientierung schaffen und ich glaube werfe den Podcast dir passt es perfekt Erde 5.0
[00:21:35] geht natürlich auch um Nachhaltigkeit am Ende des Tages 3 die Überlebensfähigkeit von Organisation.
[00:21:41] Die eben auch ein Senat Trachten ist am Ende Höhe ich glaube das liegt alles auf der Hand.
[00:21:47] Aber jetzt muss man dir eine Sache sagen der Fabian
[00:21:54] also erstens du weißt ich bin totaler Verfechter dieses Purpose ich habe schon
[00:21:58] vor vor 5 Jahren über sin economy oder die ökologisch-soziale Marktwirtschaft weil ich einfach glaube wir haben in der sozialen Marktwirtschaft,
[00:22:08] teilweise das soziale bisschen unterbewertet ne nur so klatschen für Pfleger oder Kinder gab.
[00:22:14] Ist vielleicht nicht so gut vielleicht sollen wir auch tatsächlich mal die Gehälter ein bisschen anpassen
[00:22:18] warum hat der Mechatroniker verdient mehr als der Kindergärtner oder der Pfleger der im Krankenhaus den den Kranken pflegt das kann man nicht wirklich nachvollziehen.
[00:22:29] Gleichzeitig das Thema ohne Sinn in der Arbeit,
[00:22:35] macht alles keinen Sinn das haben wir irgendwie auch vergessen ne wir haben sehr viele Dinge in der Vergangenheit gemacht.
[00:22:42] Bin auch Arbeiten ausgeführt die vielleicht gar nicht so viel Sinn machen oder Sinn frei waren.
[00:22:49] In und was man immer sieht und das ist ja auch so ein bisschen bei euch in der Studie rausgekommen dass sowas mit die Mittelständler,
[00:22:57] die haben natürlich einen Purpose die haben natürlich einen Sinn die sind auch nackt in der Regel schon systematisch nachhaltiger weil
[00:23:06] die wollen ja immer ihr Unternehmen an die nächste Generation übergeben also das siehst du ja übrigens auch bei dir selber du bist ja auch hast du ja jetzt das Zepter von deinem Vater wieder übernommen.
[00:23:18] Und die nächste ja Nation und du wirst wieder versuchen das auch an deinen Sohn oder deine Familie weiterzureichen.
[00:23:27] Und insofern denkt ihr als Unternehmer immer in Zyklen von 20-30 Jahren wohingegen im Vorstand.
[00:23:35] Der bezahlt wird er wird geheilt für eine bestimmte Task ankommt der oft ist es ein Controller ja das
[00:23:43] der der kann dann gut mit Zahlen umgehen und sanieren
[00:23:46] unter 56 Jahren weiß der ich bin wieder weg ich optimiere das Ding in der bestimmte Richtung war oft sind die Zahlen die optimiert werden der Prophet und ich sage ja immer
[00:23:57] Prophet und Shareholder-Value müssen dem Sinn und der ökologisch-soziale Marktwirtschaft weichen
[00:24:03] weil wenn es nicht nachhaltig ist wird es langfristig auch nicht profitabel sein ja und dieser Gedankenzug den finde ich spannend wenn man den bisschen weiter verfolgt.
[00:24:14] Ich packe ich habe eine Zwischenfrage kurz jetzt hatten wir ja schon gesprochen also der Begriff privacy darüber möchte ich noch mal kurz sprechen weil du hattest ja eben genannte diese typischen Vorgehensweise Begrifflichkeiten in the management consulting also irgend Strategie
[00:24:28] vergi Beratungsbereiche über die Vision eine dann über eine Mission eines Unternehmens.
[00:24:36] Wo unterscheidet denn jetzt also wenn ich jetzt Purpose mir so vor Augen halte.
[00:24:41] Würde ich eher sagen das ist ja fast so ähnlich wie eine Mission eines Unternehmens nur ein bisschen grüner oder nachhaltiger angestrichen das einerseits ist der erste Teil der Frage der zweite Teil der Frage ist
[00:24:52] das hat mir mit dem Frank auch schon wenn jetzt ich als Unternehmer.
[00:24:56] Als Manager mir quasi in Purpose für mein Unternehmen über überlege.
[00:25:02] Oder das schaffe das durchsetze oder umsetzen möchte.
[00:25:07] Wie nehme ich denn meine Mitarbeiter mit weil die Mitarbeiter an sich die brauchen wir vielleicht einen eigenen Purpose manche wollen auch einfach nur gehen einfach nur zur Arbeit um Geld zu verdienen auch wenn das glaube ich bei der jüngeren Gesellschaft bist anders aussieht oder.
[00:25:21] Wie unterscheidest du denn einerseits zwischen Mission und Purpose und einerseits Zwischensumme Unternehmensausrichtung.
[00:25:28] Und ja Mitarbeitermotivation.
[00:25:32] Also in das wird ja Frank mit euch wahrscheinlich auch schon geteilt haben und ich finde diese die Annäherung.
[00:25:39] Thema über die Frage wofür die finde ich sehr schön warum.
[00:25:42] Also ich könnte ja sein Sinne und Bodensauger und so weiter nach mir sehr sehr lange Zeit über das weil gesprochen das waren wir ja ins Deutsche mit dem Warum übersetzt und ich finde das.
[00:25:51] Diese zwei aber sehr herrlich das englische why ist er ins Deutsche mit glaube ich.
[00:25:56] Sechs oder sieben Wörter zu übersetzen deshalb wofür warum es hunderte aber dafür versteht ihr das wofür ist.
[00:26:03] Beantwortet die Frage was würde die Welt vermissen wenn es uns nicht gäbe und für wen oder für was und das finde ich ist eines ganz schönes Bild weil darüber und das ist am Ende entscheidend.
[00:26:14] Entstehen neue Option Träume.
[00:26:16] Nimmt das Unternehmen Viessmann die sind ja schon weit über 100 Jahre erfolgreich unterwegs und die haben sich zu ihrem 100-jährigen überleben die Frage gestellt.
[00:26:25] Welche Voraussetzungen müssen da nicht erfüllen und noch mindestens weitere 100 Jahre.
[00:26:29] Überlebensfähig zu sein und die haben dann gemeinsam mit den Mitarbeitern in das sind intensive und im Zweifel aufwendige Prozesse.
[00:26:38] Es geht auch gar nicht darum jeden einzelnen Individuum einen Purpose einen organisationalen Purpose aufzuoktroyieren aber es geht darum ein Angebot zu schaffen weil das finde ich ganz entscheidend vieles ist ja schon da und die Entscheidung warum du für ein Unternehmen arbeitest,
[00:26:53] hast du ja innerlich meistens schon beantwortet wir sind aber gerade in Phasen in denen sich unser Bewusstsein verändert und das finde ich total interessant wir hätten ja eben als Karl-Heinz über die.
[00:27:02] Flughund über die Kreuzfahrtindustrie gesprochen hat die auch gerne noch die Fleischindustrie beispielsweise ins Feld führen können und auch da offen offenkundige.
[00:27:12] Ja aber über gesellschaftliche Akzeptanz entstandene Missverhältnisse reden ja so und dieses Bewusstsein dafür auch ein FI für nachhaltigen Konsum.
[00:27:22] Bezug auf Thema Lebensmittel ist ja heute anders ausgeprägt als noch vor einigen Jahren würde ich damit sagen.
[00:27:28] Das Bewusstsein der Menschen verändert sich den glaube ich auch die dauerhafte Prüfung ob die Organisation für die man ja meistens mehr Lebenszeit aufbringt als man im Privaten hat.
[00:27:38] Der aber die eine die richtige ist ja auch da dieses wofür ist schön und diesmal hat das dann für sich beantwortet gesagt also wir möchten.
[00:27:45] Wir möchten Lebensräume leading spaces kreieren auch für nachfolgende Generationen und warum.
[00:27:52] Und das mag blumig klingen aber wenn ihr das jetzt mal auf das Unternehmen Viessmann Übertrag dann wäre ja eure erste Assoziation geschrieben das ist ein Heizungshersteller wenn er es kennt oder Kältetechnik machen die auch noch.
[00:28:02] Produkthersteller klassischerweise die sitzen im Zweifel im Keller oder in der Gastro hinter der Küche so und jetzt über das Thema Purpose ist aber folgendes auch entstanden und das ist ja nicht zum Selbstzweck sondern geht auch darum wirklich Phantasie.
[00:28:16] Wieder auszugraben nach dem Motto was sind eine Option, welchen Beitrag können und wollen wir leisten auch da gibt’s in der Managementlehre mal jetzt habe ich ja auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel Solingen jung bin ich ja nicht mehr.
[00:28:29] Aber in den wirtschaftswissenschaftlichen Studien hat man doch schon
[00:28:33] vor etlichen Jahrzehnten über die Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility gesprochen wenn wir ehrlich sind war das doch immer irgendwie so schöne Themen
[00:28:42] aber wirklich scharf wurde das nie gestellt und gab’s die bilanzberichte dann würde irgendwie noch so der Nachhaltigkeit durch oder der CSA bekommt der wurde noch so in den Anhang geheftet aber hat es jemand interessiert
[00:28:55] oder war das vielleicht auch bindend oder leitend für Investitionsentscheidung und dann merken wir ja aha hoppla
[00:29:02] auf Blackrock nicht da muss man immer vielleicht ein bisschen abziehen aber die haben doch erkannt egal welche Motivation die haben Mist wenn wir die Fragen.
[00:29:12] Derzeit ich will dich beantworten dann bekommen wir ein Problem weil am Ende entscheidet bis sie geht ja auch in die gesellschaftliche Akzeptanz wie sich Unternehmen positionieren können.
[00:29:22] Wenn es wenn man dann wieder zurück kommst hat diese Frage des wofür beantworten Mitarbeiter involvieren.
[00:29:27] Und auch glaube ich in sehr sehr viel wissen sie das ist ja ganz ganz viel da das dass diese Zwiebel Bild.
[00:29:33] Aber lass uns doch noch mal tiefer gehen lass uns wir noch mal wir stehen noch mal okay dann ist der Punkt und übrigens das schöne auch in dieser Phase ist ja man sich mit dem Thema Purpose auseinandersetzt ist man sehr häufig.
[00:29:43] Geh mal bei der Marke wenn man bei der Marke ist man auch so bei dem Gründungsmythen und ich liebe die Wohnungsmieten weil die Gründungsmythen der man sich mit denen beschäftigt er hatte da,
[00:29:52] mein Großvater kam aus dem Krieg zurück und hat sich auf das Fahrrad gesetzt.
[00:29:57] Lade habe ich ein ganz ein für sich Sammlungen pisoir möchte möchte Unternehmen wieder Aufbau helfen da möchte aber eben auch Probleme lösen das hat den ganzen Tag keine Zeit geleitet.
[00:30:07] Das Ding jetzt vielleicht einfach aber das war sein tiefer Antrieb und als wir beispielsweise machen wieder mitgemacht haben sind wir den wieder auf die Sprünge gegangen und was war das Symbol dafür das Fahrrad.
[00:30:17] Ja und warum erzähle ich das am Ende des Tages auch über diese ganze Purpose
[00:30:25] Branding und so weiter geht es um Emotionalisierung wir möchten doch berührt werden von denen was wir machen und dann ist doch lange Zeit in der Arbeitswelt abhanden gekommen weil wie du sagtest kann ein,
[00:30:36] Effizienz ausgelegt und Shareholder-Value Profitmaximierung und Menschen als Ressourcen dieser Begriff Human Resources ist doch eine Katastrophe.
[00:30:46] Also ich habe alle die damit zu tun haben und das merkt ihr auch wenn ihr auf modernere aufgestellter Generation. Seht ja sind immer nur Kleinigkeiten.
[00:30:55] Spiele Asia Abteilung heißen mittlerweile under people and organization human Potential human experience,
[00:31:02] und erfinde alleine immer über die Semantik merkt man schon aha das kommt der Sache doch näher ja so und das ist diese Bewegung und K verlangt ende,
[00:31:10] die Mobilisierung entsteht nur bei Emotionalisierung man möchte berührt
[00:31:14] verso das brauchen wir und dann hat es auch mit gewissen zu tun irgendwann das finde ich super und das ist eine dann merkt ihr schon also wenn wir wenn wir das auf uns wirken das nervt das letztendlich ganz andere Herausforderung auch an Führungskräfte.
[00:31:28] Und das setzt natürlich auch noch ganz andere Aufforderung wenn du willst hier ein paar menschlichen Rahmen schaffen ja ich finde immer das Bild ist schön.
[00:31:36] Das machen in Deutschland ist ja so eine gewisse Etatismus zurückgekehrt das glaube ich gern aber eigentlich Karl-Heinz das wirst du bestimmt bestätigen geht es doch darum die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen so indem dann Innovation gedeihen kann,
[00:31:50] und leider wird es auch zur Folge haben das wahrscheinlich intergrierte Organisationsstrukturen Industrien und so weiter
[00:31:57] den zum Opfer fallen aber es entsteht etwas Neues man muss das glaube ich dein lassen.
[00:32:02] Wir haben soziale Verantwortung was heißt es ist so es ist sicherlich ein Wechselspiel aber da stehen wir gerade und dann ganz ganz vielen. Aber das heißt doch das was du sagst.
[00:32:13] Hin zur Sinnfindung zurück auch back to the roots also zu den Wurzeln des Unternehmens ant-man man stellt ja fest,
[00:32:22] dass das auch eine unglaubliche Purpose ist auch Power ist also du nennst dich ja selber
[00:32:29] sie fempowerment Officer andere hat sagen ja so CEO ja also du bist ja Vorstand des Unternehmens du willst die Leute ermächtigen.
[00:32:38] Ich glaube was viele Unternehmen anfangen zu verstehen du hast gerade Blackrock zitiert.
[00:32:45] Die gesagt haben wir werden nur noch investieren in nachhaltige Unternehmen also Unternehmen die eine Nachhaltigkeitsstrategie haben.
[00:32:53] Denn das Beispiel Bayer Übernahme Monsanto.
[00:32:57] Über 90 Milliarden Dollar vernichtet weil es nicht wirklich mehr nachhaltig war das Investment und Blackrock war uns an beiden Seiten Beteiligten gehörte sowohl Teile von Monsanto als auch von von Bayer
[00:33:14] Und wenn die dann sagen wir mal also das Kapital sollte besser nachhaltig investiert werden weil es langfristig die bessere Strategie ist und inzwischen gibt sie auch viele
[00:33:25] grüne Fonds die deutlich bessere Performance abliefern,
[00:33:31] wie Firmen die ich sag mal in Flugzeug in Ölindustrie investieren Wochen Buffett.
[00:33:37] Alle investments in die Ölindustrie und Airline Industrie abgekündigt hat gesagt mache ich nicht mehr weil
[00:33:45] das Geld ist nicht nachhaltig angelegt und das macht Hoffnung wenn capital anfängt dem Sinn und der Nachhaltigkeit zu folgen dann haben wir eine Chance wirklich was zu verändern.
[00:33:57] Absolut,
[00:33:59] Fabian wenn wir das jetzt mal so ein bisschen sacken lassen und uns mal den Green Deal auch von der EU anschauen oder war auch die Tatsache dass der verschiedene Sachen die sammelt Ökologie und Förderung von Wasser sich Photovoltaik und solche Dinge
[00:34:13] die wurden ja wieder so wieder eingeschlafen und ein bisschen zurückgefahren worden auch.
[00:34:18] Wenn du jetzt so berätst oder deine Kolleginnen Kollegen im bei Firmen sind,
[00:34:24] und mal so bisschen in die Zukunft schauen ob wir die politischen Rahmenbedingungen sehen oder all natürlich haben jetzt eine sehr besondere Zeiten sehr speziellen sehr schwierige Zeit auch für die Politik
[00:34:32] aber so strategisch gesehen ist gehen wir davon aus in einem Jahr haben wir irgendwie ich irgendwelche Impfstoffe.
[00:34:39] So dass man das Ding so bisschen steuern kann und bisschen mehr Verlässlichkeit und Planbarkeit wieder hin,
[00:34:44] was schätzt du denn wie schätzt du denn die Lage ein vielleicht getrieben von der EU vielleicht auch getrieben von
[00:34:51] dner irgend geartete neue Bundesregierung wie das denn was die strategische Ausrichtung in Deutschland angeht außer politischen Perspektive.
[00:35:01] Die Wirtschaft aus diesem Corona Dilemma wieder rauszuholen.
[00:35:06] Ja also ich bin aktuell nicht glücklich mit der mit der politischen Landschaft das sagte ich ja eben schon mal warum weil ich glaube wir verlieren uns
[00:35:15] wir wir unterschätzen völlig die Dimensionen die in einer globalisierten Welt und auf die Kräfte die dort vorherrschen im bezug auf das was wir dann konkret machen Beispiel Bildung.
[00:35:25] In Herrgotts Namen jetzt haben wir doch wiederum den Nachweis erhalten.
[00:35:29] Die Art und Weise wie der Bildung in Deutschland Steuern offensichtlich nicht zielführend ist ja und ich finde anhand dieses Beispiels kann man das gut gut und undeutlich klarmachen.
[00:35:39] Wir brauchen einen gesellschaftlichen doch einen politischen Konsens und in Bezug auf die nächste Bundesregierung erhoffe ich mir wirklich.
[00:35:46] Dass wir aufwachen und anfangen darüber nachzudenken wie wir viel viel stärkenorientierte agieren können diese diese was will ich damit sagen.
[00:35:54] Gab es werden Parteien gewählt in der Koalition bin aber die müssen sich doch dann exakt überlegen,
[00:36:00] wen sie in welche Rollen bringen damit wir hier wirklich mal Bewegung erzeugen und das ist die große Kunst und das ist diese Transitionen und Erde sind und das könnt ihr auf die Politik übertragen.
[00:36:10] Das ist vielleicht noch ein bisschen antiquierter weil die Prozesse und auch in bestimmte Position zu kommen wahnsinnig mühselig ist aber für Organisation gilt das gleiche.
[00:36:19] Ich würde mir wünschen wenn du fragst wie kommen wir da raus und du gehst hin also wir brauchen wirklich wir brauchen eine.
[00:36:27] Eine politische Elite die die Situation nicht mehr verkennt und die wirklich bereit es mit gewissen Dingen zu brechen das Thema Bildung gehört für mich dazu.
[00:36:36] Ich will jetzt gar nicht den Zentralismus ausrufen aber ich glaube nachweislich ist dieses 16 Bundesländer und jeder für sich und total ideologisch aufgeladen ich finde es macht aber so schön deutlich
[00:36:47] ist nicht mehr zielführend ist braucht deine Kraftanstrengung auf dem Content zu sagen wir sind doch in einem Wettbewerb auch.
[00:36:53] Nicht nur mit unserer europäischen Nachbarn wo man sich glaube ich viele gute Dinge abgucken könnte sondern eben im globalen Kontext und dann wenn man auf Basis dessen noch mal genau schaute.
[00:37:03] Wie man sowas optimieren kann dann kann man sich auch über andere Themen und Ressorts weiter arbeiten ich glaube auch das Thema Förderung immer du Forschung und Innovation Forschung und Entwicklung auch da.
[00:37:13] Wir der Föderalismus hat ja.
[00:37:16] Leitstand in eine sehr sehr hervorragende Situation gebracht glaub auch diese regionalen stärken die sind sehr gut und wahrscheinlich wünschen wir uns alle nicht französische Verhältnisse aber wir müssen gewisse Dinge hinterfragen und auch hinterfragen dürfen wir dürfen uns irgendwie nicht.
[00:37:30] In so parteipolitischen kleinkarierten Debatten verlieren das muss aufhören und dann brauchen wir eine Vision die muss gerne gekoppelt sein weil wir auch herausbilden müssen.
[00:37:40] In Deutschland in Europa okay was ist denn vielleicht die Einzigartigkeit oder was du eben sagtest Karl-heinz.
[00:37:46] Wenn wir vielleicht für uns unseren Weg gehen der mit unseren moralischen ethischen Grundsätzen vereinbar ist der bewusst vielleicht das Thema Nachhaltigkeit green deal in den Fokus rückt.
[00:37:56] Wir darüber ja auch noch mal eine Attraktivität ausbilden können dann finden wir vielleicht auch unseren eigenen Weg und dann müssen wir aber gewisse.
[00:38:04] Gewisse Strukturen Prozesse Systeme eben auch adjustieren das ist diese ganz ganz große Kraftanstrengung.
[00:38:11] Weil die etablierten Systeme natürlich auch dazu neigen irgendwie den Bestand zu wagen und glaube da das ist eine Generation Thema da brauchen wir eine gute Kraft und da müssen wir da müssen etwa einen festen vorangehen und.
[00:38:25] Wir brauchen mehr ziviles Engagement der reden viel wir sicherlich wir haben hier in dem Preis auch gut Ideen.
[00:38:31] Es muss gelingen sich irgendwie mit einzubringen noch Verstärkers ist ist und.
[00:38:37] Aber Mama an der Stelle 1 ganz deutlich sagen also ich finde dein Plädoyer für Bildung.
[00:38:44] Richtig ich habe gerade letzte Woche einen Artikel geschrieben in der Gastwirtschaft für die Frankfurter Rundschau
[00:38:49] da habe ich gesagt Bildung und Digitalisierung in Deutschland wir verspielen gerade die Zukunft unserer Kinder.
[00:38:56] Und übrigens wenn wir die Zukunft unserer Kinder verspielt dann müssen uns klar sein dann verspielen wir auch irgendwie unsere eigene Zukunft also das was wir noch haben
[00:39:06] und zwar bis das begründet ich habe nämlich mal nachgeguckt wir haben ja diesen sogenannten digitalen bildungspakt wo die Bundesregierung 5000000000 Euro zur Verfügung gestellt hat.
[00:39:18] Bin elf vor anderthalb Jahren und rate mal wie viel ist davon bis heute abgerufen worden Fabian Roland habt ihr eine Idee.
[00:39:28] Ja ein paar Milliönchen es ist 100% 10,7 Millionen sind abgerufen worden am Stichtag 20. Juni diesen Jahres ich wollte
[00:39:39] die Zahl nicht glauben ich habe nachgehakt es sind exakt 15,7 Millionen und ich sage
[00:39:46] dieser einfallslos scheinbar hat Corona nicht nur zum blogdown sondern auch zu einem Ding Stillstand geführt oder eine hirnblockade wie ist man denn würde bei den Verantwortlichen und das was du gerade sagst.
[00:40:01] Der Föderalismus der der Wirtschaft glaube ich sehr gut tut und der auch schnelles Eingreifen in,
[00:40:08] Bryson wenn es um lokale Dinge geht sehr gut tut.
[00:40:12] Der schadet unserer Gesellschaft in der Bildung massiv und es schadet übrigens auch im Umfeld von Kunst und Kultur
[00:40:21] weil da hat dieser Föderalismus aus meiner Sicht ehrlich gesagt wenig Hebel im Gegenteil er schadet und er beschädigt unsere Bildung auf massivste Art und Weise und das muss sich dringend ändern.
[00:40:36] Das ist aber ein ganz schönes Beispiel ich in nur zwei Sätze dazu weil wir ja wir haben uns hier mit so einer mit einer kleinen Runde von Unternehmen auf dem König Frage gestellt wie können wir uns denn da,
[00:40:45] sehr konkret engagieren und sind dann eben mal auf Spurensuche gegangen ja wenn man sich allein die Gründe anhört und ich glaube das ist aber tatsächlich auch ein Lösungskonzept weil.
[00:40:54] Dieses damals die ideologische Aufladung der Bildung Jena dann auf den regierenden Parteien das ist ein ganz ganz dickes,
[00:41:02] aber was was ihr schon mal einsehen wäre wär eben die infrastrukturelle Gleichschaltung Gleichschaltung wieder her klingt der Nachricht jetzt der hat muss man immer aufpassen damit das verwendet aber was ist damit gemeint.
[00:41:12] Schon 2009 gab es irgendwie den ersten digitalgipfel oder so machst du Plattner Institut in der wurde beschlossen lass uns doch eine Cloud ins Leben rufen.
[00:41:22] Andi dich eben alle Länder anschließen können die sie dann vorne mit ihren Wappen und so weiter sehen aber im Hintergrund arbeiten wir gleich damit wir dann Standard schaffen und jetzt haben wir ja wieder hin,
[00:41:31] diese Standards sind eben nicht eingetroffen.
[00:41:33] Und wenn man dann jetzt mit den Schuhen spricht was sind die ganz konkreten Probleme die fangen der nämlich an sieht die Schulen überhaupt ans Breitbandanschluss ride Band Internet gibt es über.
[00:41:43] Es hat praktisch nicht gäbe es denn überhaupt jemanden wenn man jetzt diesen vor in Anspruch nehmen wann ist das eh für die Beschaffung von Endgeräten,
[00:41:51] Derivaten könnte nein der bis natürlich nicht gibt’s dafür stellen nein gibt es nicht so und dann geht das so weiter und am Ende ist man aber auch wieder da das hat mir jetzt noch nicht in Gera verraten.
[00:42:02] Steht und fällt es gibt ja auch tolle Schulen ja und das steht und fällt aber meistens mit dem Engagement der der Direktorin weil das sind ja die Chefs der Schule.
[00:42:09] So die Eltern können sich auch engagieren aber wenn der pfiffige Direktorin oder dann dann läuft das.
[00:42:15] Und warum wird denn warum denn so wenig mit den Anspruch genommen auch da wieder weil häufig das mit dem Bund assoziiert wird er um die Sorge besteht wenn man die gerne jetzt in Anspruch nehme dann könnt ihr ja im Zweifel der Bund auch die
[00:42:26] Nieren was dann vor damit geschieht und das sind was also wenn wir uns auf dem Niveau bewegen komme nicht weiter,
[00:42:31] das jetzt anerkennt ich meine irgendwann wird die Politik darauf machen muss man eben Änderung machen ich dachte man mit der Infrastruktur anfängt das ist ja auch großes Plädoyer von Verena pausder die ja auch nicht müde wird das zu befüllen wir mit der Interkultur Anfänge.
[00:42:45] Und da glaube ich ein gleiches Bild vor und dann wären wir schon mal guten Schritt weiter geht ja im übrigen auch für klappt insgesamt das Thema digital entfernen Deutschland das ist ja auch ein Witz.
[00:42:55] Das kann ja nicht unseren Ansprüchen genügen Fabian also DORMA um die Zahlen auch hier mal so in den Raum zu werfen,
[00:43:03] Glasfaser ist Tedi Haupt Voraussetzungen für schnelles Internet wir haben im Moment eine Glasfaser Verbreitung von etwa 3 bis 4% wir sind damit,
[00:43:15] also Beispiel Korea hat irgendwie.
[00:43:18] Prozent Glasfaseranschlüsse in China hat inzwischen auch irgendwie 34% und wir haben dann irgendwie drei bis 4%,
[00:43:27] wenn man das als die Infrastruktur unseres zukünftigen Wohlstandes sieht dann wird mir ehrlich gesagt ein bisschen Angst und Bange
[00:43:34] und ich mache ja viele Vorträge in Schulen also ich bin jetzt auf der Europaschule in Aachen oder in Rodenkirchen halte ich am Gymnasium wieder ein Vortrag nächste Woche und da geht’s immer um dasselbe Thema die Lehrer sagen genau das oder die Schulleiter kommen zu mir und Langeland.
[00:43:52] Selbst wenn wir die Tablets bekommen wir haben ja niemanden der die anschließt der die
[00:43:58] online hält der guckt wir dass keine Viren drauf kommen und und unfair das ganze Thema der Administration wurde scheinbar vergessen wurde nicht berücksichtigt
[00:44:10] und deshalb tut man sich so schwer jetzt hat man ein weiteres Paket auf dem Weg gebracht
[00:44:16] für 500 Millionen Euro sollen jetzt Laptops für die Lehrer angeschafft werden was ich für großartig halte kommt zwar so 10 bis 15 Jahre zu spät weil wenn ich mir Dänemark Finnland anschaue Estland
[00:44:31] in der haben die Kinder schon seit Jahren wenn ich so heute Jahrzehnten Rechner am Arbeitsplatz also an der Notebooks Tablets und so weiter
[00:44:41] und wir haben es einfach versäumt die Lehrer vorzubereiten
[00:44:45] denn wie soll ein Blinder was von der Farbe erklären wenn er selber die Produkte nicht nutzt ja
[00:44:52] klappt doch dazu genau ja ja der Lehrer das ist wirklich eine üble Situation und weißt du jetzt in Corona hatten wir ein Lockdown die Schulen war monatelang geschlossen
[00:45:06] und was ich nicht begreife dass man,
[00:45:09] in der Wirtschaft hat das dazu geführt dass er innerhalb von 3-4 Wochen Digital Programme hatten Homeoffice war möglich Remote Arbeiten Videokonferenzen.
[00:45:19] Aber nicht in den Schuhen als dieser Lockdown und dich der Booster der quasi die turbo-geschwindigkeit hochgefahren hat für die Wirtschaft,
[00:45:29] das ist in den Schulen nicht mal ansatzweise passiert und das macht mich wirklich wütend.
[00:45:36] Ja das stimmt aber das ist so wenn wir eben über politische Vision sprechen glaube dieses Thema Bildung und allein im Fahrstuhl.
[00:45:43] Ja müsste jemand sich nehmen und dann müssen wir halt innenpolitisch wer mir in den letzten Jahren vor allen Dingen auch außenpolitisch geglänzt und Irland haben es ein bisschen administriert da müssten wir richtig reingehen.
[00:45:54] Ich habe dir wahrscheinlich auch würde jetzt zu weit ausfüllen aber ich habe gehört.
[00:45:59] Es gibt manche Schulen da das sehr gut funktioniert die hatten dann aber auch entsprechende Portale teilweise an die Lehrer auch über dann sich glaube ich über geltendes Recht hinweggesetzt haben anderen skype benutzt und mit den Kindern auch zu kommuniziert.
[00:46:12] Gibt aber auch andere Beispiele da war in den Monaten fast gar kein Austauschlehrer zwischen den Lehrern und den Schülern.
[00:46:20] Und am Anfang posierte doch auch so eine irrwitzige Zahl,
[00:46:23] dass 70% der Lehrerschaft in Deutschland keine also in dem Sinne corporate E-Mail-Adresse hat also die wirklich nutzbar ist und damit war ja die Kommunikation sowieso abgeschnitten bei die sollte es dann anders funktionieren.
[00:46:38] Land.
[00:46:40] Ja Absagen gibt es offensichtlich viel zu tun es ist es ist ein Trauerspiel und übrigens der letzte der sich für die Schulen und Bildung eingesetzt hatte so der so richtig bekannt war.
[00:46:53] Das war damals der Herr Möllemann der sich dann später aus dem Flugzeug geschmissen hat der
[00:47:00] aber der hatte wirklich immer ne Idee was in Schulen passieren sollte das aber der letzte Politiker der mir einfällt der das Firma.
[00:47:09] Thema Bildung wirklich ernst genommen hat es nach vorne getragen hat und auch dafür gekämpft hatte danach fällt mir keiner mehr ein oder fällt euch noch einer ein.
[00:47:19] Aktuell aktuell nicht so wirklich in der in der Tiefe in der Stärke aber wie gesagt wir gucken mal was die Zukunft bringt ich ich würde jetzt gern noch mal ein Thema aufmachen das hat auch mit Infrastruktur zu tun
[00:47:31] geht aber noch einen Schritt weiter oder soll man nach fünf Schritte zurück.
[00:47:35] Es geschrieben wer von den Begriff Kaya X in den Raum ausfüllen für unsere Zuhörerinnen und Zuhörer unser Internet funktioniert ja.
[00:47:44] Zu einem immer sagen wir mal stärker werdenden Teil aufgrund von Protokollen Geräten Routern switches
[00:47:52] Elsa wann Verschlüsselungstechnologien die jetzt da gar nicht gerade außer vielleicht wurde sogar in Europa oder Deutschland mal entwickelt oder erfunden aber die dann.
[00:48:01] Kommerzialisiert werden von amerikanischen Konzernen die natürlich auch fleißig mit unseren Daten und unseren Profilen letztlich meistens über Werbung auch ihr Geld verdienen von dem wir wiederum wenig Steuereinnahmen hier haben oder der weltgrößte Händler Amazon
[00:48:18] schon in manchen Bereichen als systemrelevant eingestuft wird zum auf jeden Fall in USA die dann aber auch hier im Prinzip vielen vielen Unternehmen.
[00:48:28] Sprichwörtlich die Butter vom Brot nehmen und Geier X ist ja der Initiative auch getriggert von der EU da geht es darum eine eigene Infrastruktur zu schaffen
[00:48:39] ich habe mir das Pamphlet dieses Manifest mal angeschaut oder ist er auch hinten wirklich eine lange Liste von 100-200 Firmen ist die Toten aufgelistet Ali Damier damit
[00:48:48] spielen,
[00:48:49] hattet ihr da bisher das ist ja noch ganz arg frisch das ist so wirklich rede noch runter glaube ich über die Konzeptionsphase wie realistisch und wie,
[00:48:59] sag mir mal erfolgsversprechend ist denn sowas das man sagt ne vor allem auch mit dem starken Partner den Franzosen zusammen auch.
[00:49:07] Etwas zu schaffen europaweit was uns dann bisschen ja wieder Wettbewerbsvorteile ist aber ein Held was IP Infrastruktur angeht wie sehe ich jetzt dir das ein.
[00:49:21] Also Fabian willst du erst oder soll ich.
[00:49:25] Ja ich würde dich echt fettes traumhaft also ich würde mir das sehr redlich wünschen das deckt sich ja mit meinen Ausführung von eben da auch eine Oma unabhängigkeits erziehen ich glaube es herrschte bis vor kurzem eine völlige Naivität vor.
[00:49:40] Was mit Daten passiert wie Daten auch monetarisiert werden die Anhörung von Mark sagt aber in Brüssel,
[00:49:47] die waren zumindest etwas weiter fortgeschritten als in dem US-Senat es war eine dass er noch peinlicher aber ich glaube
[00:49:56] diese Anstrengung und Bemühung die die sind sehr sehr wichtig wie erfolgsversprechend das am Ende ist müssen wir sehen aber ich glaube.
[00:50:04] Das Anerkennen dessen das ist auch ein anerkennen von Realitäten in welcher Welt bewegen wir uns heute ist absolut essentiell und wenn uns das gelingt ist das wunderbar,
[00:50:13] wir spüren ja auch die Rechtsprechung an ganz ganz vielen Stellen hängt ja immer noch hinterher und glaube ich gerade auf und in Verbindung damit ist dass das redlich und finde ich positiv zu bewerten.
[00:50:26] Also was man halt sagen muss und lass mich das vielleicht mal ausführen Geier X ist ja letztendlich.
[00:50:33] Eine unabhängige europäische Cloud-Lösungen will eigentlich nicht laut in der die Daten gespeichert.
[00:50:40] Für von Europäern für Europäern sowohl für Unternehmen als auch für Konsumenten und das halte ich für ganz wichtig denn wenn man sich klar macht dass immer mehr der Wertschöpfung.
[00:50:53] In die Software und in den Service um die Software geht um die Service auch um die Produkte in
[00:51:00] dann ist natürlich klar also früher war das Auto das wertvolle
[00:51:05] in Zukunft ist es das Managen des Autos in der Cloud nämlich wer wann da mitgefahren ist und wie das abgerechnet wird wer es benutzt hat und wer ist,
[00:51:14] nutzen darf und so weiter und all das wird über Daten definiert also muss jedem klar sein
[00:51:20] in Zukunft geht’s nicht mehr darum wer das Auto gebaut hat
[00:51:24] also die VW ist die BMWs und die Mercedes sie werden den Großteil der Wertschöpfung gekommen sondern die die das Auto
[00:51:31] managen über Cloud Services künstliche Intelligenz die die die Nutzerrechte verwalten und
[00:51:39] dann wird klar das Betriebssystem des Autos wird vermutlich wertvoller sein als das Auto,
[00:51:47] übrigens vor etwa 25 Jahren hatten wir etwa 150 Anbieter von Personal Computern also PC ist Mörder waren alle möglichen EBM Mund in Teddy Bauten alle PCs
[00:52:00] heute gibt’s glaube ich noch zweihandvoll Herstellern.
[00:52:04] Microsoft der das Betriebssystem für des PCs geschrieben hat ist aber heute ein Unternehmen mit einem Marktwert von 1,5,
[00:52:13] Billionen also 1500 Milliarden market cap das macht sehr deutlich,
[00:52:20] eine ähnliche Entwicklung ist in der Automobilindustrie im Maschinenbau und den vielen anderen Bereichen auch zu erwacht.
[00:52:27] Und deshalb ist es natürlich zwangsläufig dass die Infrastruktur die diese Daten verwaltet möglich nicht
[00:52:36] den amerikanischen Apples Googles und Facebooks zulegen sollte sondern bei uns in unseren eigenen Rechenzentren deshalb finde ich jede Anstrengung in diese Richtung,
[00:52:46] unglaublich wichtig und wir müssen nicht nur über Daten privacy & Security reden wir müssen in Zukunft auch über die datensouveränität von Europa,
[00:52:58] von Deutschland und von jedem einzelnen Unternehmen und Bürger in Deutschland sprechen und diese Erkenntnis diese leider noch nicht allzu weit verbreitet das ist mein.
[00:53:11] Dass der wär vielleicht ich weiß nicht ob er schon bei euch in der Gesprächsreihe war aber wir haben ja in Deutschland eine Agentur für sprunginnovation gegründet.
[00:53:19] Unter Federführung von Wirtschafts und Forschungsministerium und derjenige der die jetzt als Direktor führt Rafael Laguna
[00:53:26] genau ich habe einen Ball Kölner auf der ist ja der ist da ja auch ein starker Verfechter und der kommt aus dieser Open Open Source Welt und er ist ja auch ungern sondern spannendes Thema.
[00:53:38] Bitte dich das an also den finde ich total bemerkenswert und ich habe ihnen auch letztens mal getroffen in Köln
[00:53:45] und das ist ganz sichern Kandidat Roland sollten wir uns unbedingt mal aufräumen den sehr gerne gerne gerne mal einladen und er hat übrigens auch schon zwei drei Projekte in die Richtung gestartet.
[00:53:57] Die Nahrung Innovation es glaube ich ausgestattet mit einem Budget von knapp 100 Millionen um dann sehen Projekte auszusuchen
[00:54:06] wo wirklich also da geht’s zum quantencomputing um um datensouveränität
[00:54:12] um diese Projekte zu fördern also bin ich vollkommen bei dir Fabian ist und super Hinweis den kann man echt dafür mal einladen und so und super dünn muss ich sagen gefällt mir gut absolut,
[00:54:22] ja na gut hör mal gespannt was geiereck so mit sich bringt da kommen wir ja schon in die Zielgerade des heutigen morgen wollen wir mal.
[00:54:32] Zwei überlegen wir haben ja immer so zum Schluss die Rubrik Tops und Flops der Woche kann als was ist so dein top der Woche gewesen
[00:54:40] also mein top der Woche ist die Tochter wird aus USA und am 10. Dezember nach
[00:54:47] einem Jahr wieder besuchen können die DDE hat ja drüben oder arbeitet drüben in der Filmindustrie in New York.
[00:54:55] Und kann jetzt zum ersten Mal mit ihrem Lebensgefährten der innere ist das Land verlassen.
[00:55:02] Und wir freuen uns alle sehr dass er um 10 Uhr zu uns kommt und der Flop ist natürlich das sind so Dinge wie
[00:55:08] im Corona Fall in den beteiligten Unternehmen was ich ganz schlimm finde
[00:55:14] ich weiß nicht ob ihr das mitbekommen habt die Reichsbürger das Thema Corona treibt
[00:55:19] den reichsbürgern die sind Verschwörungstheoretikern quasi in die Hände und ich muss mich immer wieder fragen wie dumm müssen wir eigentlich sein diesen Quatsch zu glauben aber scheinbar gibt es noch genügend Leute die das bereit.
[00:55:35] Und sowas macht mich unsäglich traurig weil ich sag mal das haben wir alles schon mal gehabt.
[00:55:40] Die Monster sind schon wieder da ne die die die wir vor vor 70 Jahren das letzte Mal erlebt haben
[00:55:47] und die machen sich wieder auf den Weg und streuen den Menschen Sand in den Augen mit offensichtlich falschen aber einfach zu konsumierbar and information.
[00:55:58] Fabian wie sieht’s bei dir aus also top der Woche ist.
[00:56:05] Übermorgen und zwar ist da unser Gründungsdatum vor 75 Jahren ja diese Woche waren wir also Geburtstag das natürlich ist absolute Top unter komischen Umständen.
[00:56:17] Es gibt keine große Sause aber wir sind.
[00:56:20] Emotional sehr berührt und dankbar und freuen uns und werden versuchen das im verkleinen zu begehen und auch irgendwie virtuell anzustoßen innerhalb unserer Organisation.
[00:56:30] Und flap der Woche ist dieses unsägliche Corona ist es 13. habe ich alle um.
[00:56:39] Pascal Heinz sagte finde ich auch absolut besorgniserregend ich habe jetzt gelesen es gibt ja mittlerweile eine Internet Religion TU also die leere Störungstheorie der Grill das ist jetzt ne richtige richtige Community die sich aufgebaut hat und etabliert.
[00:56:54] Und wenn wenn ich würde habt ihr ja vielleicht auch mitbekommen ist ein bisschen trashig aber.
[00:57:00] Michael Wendler und Attila Hildmann alle ja aber das haben wir leider
[00:57:08] die Leute haben aber aber die Leute haben halt eine Anhängerschaft Ja und sind natürlich auch darüber noch mal leichter manipulierbar und die Klappe müssen dann wirklich
[00:57:17] wer würde das nicht überbewerten aber man muss wachsam bleiben während er in den Kontexten übrigens auch noch ein.
[00:57:24] Auf Netflix gibt da so eine Serie social dilemma für diese Auswirkung dessen die immer die Machtinstrumente und irgendwie auch so ein bisschen bisschen.
[00:57:33] Ungebändigt aktuell nicht positiv hörbar aber negativ schwierig für mich ein Flop und dauerflock daran müssen wir arbeiten auch ein wichtiges Thema für die politische Diskussion.
[00:57:44] Ja dran wir hier auch schon von diskutiert und ist mega interessant und ja die die Auswirkungen auf die psychologischen Ausführung gerade auf Jugendliche das ist schon erschreckend was das angeht ist wirklich sehr empfehlenswert ich glaube ich werde mir noch mal an.
[00:57:57] Erde findet.
[00:57:58] Ja mein persönlicher top Test ob der Woche war wir sind ja nicht in Urlaub gefahren weil gedacht naja wegen Italien wer hat mal ganz schön ohne weitere andere Touristen aber
[00:58:07] wer weiß wann und wie man wieder zurückkommt deswegen sind wir hier in der schönen Pfalz und im rheinhessischen geblieben und hat einen sensationellen Herbstspaziergang in den Weinbergen also das ist wirklich traumhaft gerade jetzt und Jahreszeit
[00:58:20] das war totaler Top mit Kids und und Freundin natürlich unter freiem Himmel das war toll.
[00:58:25] Flop ja ich kann mich nur wiederholen beherbergungs Verbote was natürlich auch geschäftsmäßig.
[00:58:31] Nicht wirklich optimal ist aber gute wir müssen durchhalten und wir müssen so maritimes flexibel sein und dann Stent.
[00:58:39] Soweit alles alles gut haben sollen wir bleiben als das erstmalig so.
[00:58:43] Super wunderbar nur fair liebe Marion vielen Dank für deine Zeit wir wünschen jetzt schon mal von hier aus viel viel Spaß beim Jubiläum das ist schon totaler Knaller 75 Jahre.
[00:58:53] Und euch muss solche Kompliment machen eure Webseite eure Firma wirkt sehr modern sehr aufgeräumt und sehr positiv.
[00:59:02] Also auch mit richtigen Menschen ja sind nicht mit so sammelte Unternehmensberater Models und bis Mensch Maschinen sondern es wird sehr es menschelt bei Kienbaum das gefällt mir sehr gut.
[00:59:12] Also viel Spaß also Fabian schöne Roland danke bis dann danke tschüss ciao.