Einheitliche Reichweitenmessung in Sicht?

– AG Social Media entwickelt Open-Source-Zählverfahren

Die Definition einer international kompatiblen und nachvollziehbaren, also “offenen” Metrik zur Reichweitenmessung von Beiträgen in sozialen Medien wie Blogs, Foren und Communities ist ein wichtiger Schritt. Eine einheitliche “erweiterte” Reichweitenmessung, die virale Abstrahleffekte und deren Relevanz bewertet ist ebenfalls wünschenswert. Die Zielsetzung hört sich auf jeden Fall schon mal richtig an: “Wir haben ein Forschungssystem skizziert, das offen steht für alle, die in Social Media publizieren, kompatibel zur bestehenden Praxis in der PR-Evaluation und international skalierbar.”, so Jörg Blumtritt, Vorsitzender der AG Social Media.

Die vollständige Mitteilung findet Ihr hier: AG Social Media